Samstag, 12. August 2017

Am besten schmeckt es aus dem Klostergarten in Oberösterreich



Frisch geerntet & gekocht - Am besten schmeckt Gemüse wenn es erntefrisch ist, ganz egal aus welchem Garten. Für viele ist diese Art zu essen, zumindest im Sommer und Herbst, tägliche Routine. Für mich, als Frau aus der Stadt, ist es allerdings ein eher seltenes Vergnügen. Daher hat mein frisch geschnittener Mangold, allemal einen eigenen Blog-Post und ein kleines Video verdient. 

Mangold aus dem Klostergarten in Österreich 


Ebenso wie in Deutschland, gibt es auch bei uns in Österreich jede Menge Klostergärten. Einige davon hatte ich hier auf 50 Looks of LoveT. schon gezeigt. Heute habe ich Fotos von einem Klostergarten mitgebracht, in dem man aus eigenen Beeten Gemüse ernten kann.
Ich habe mir frischen Mangold mit bunten Stielen geschnitten und den dann auch voller Freude gleich zu Hause zubereitet. Ja, es ist tatsächlich leicht mich mit frischem Gemüse glücklich zu machen. Ich liebe es. :)

Rezept für schnelle Nudeln mit Mangold, Feta und Tomaten

Mangold in Ghee oder Butter dünsten bis er weich ist.

Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Petersilie klein schneiden. 

Mangold mit Nudeln, Petersilie und Feta vermischen. 


Kloster in Oberösterreich - Beete im Klostergarten 


In Oberösterreich gibt es ein Kloster, das seinen großen Garten den Bewohnern rundherum, zur Verfügung stellt. Man kann sich da anmelden und im Frühling mit dem Gemüseanbau für den eigenen Bedarf beginnen. Die Beete können selbst bepflanzt werden. 

Die Klosterschwestern selbst bauen ebenfalls einiges an Gemüse an. Sie haben ein Gewächshaus, in dem Gemüse und Blumen von ihnen vorgezogen werden. Dementsprechend grünt und blüht es in dem Garten. 
Es gibt Apfelbäume, einen Brunnen und jede Menge liebevoll angelegter Wege. Mir hat der Besuch dort sehr gefallen. Etwas mehr von dem schönen Klostergarten, ist im nachfolgendem Video zu sehen. 


Gesunde Lebensweise


Was nun die beste Art zu leben ist, bleibt so vielfältig wie das Leben selbst. Wenn wir dem eigenen Rhythmus folgen, wir die gute Lebensqualität dadurch förmlich spüren, dann sind wir auf einem schönen Weg für eine gesunde Lebensweise.   
Einer der ärgsten Faktoren, unsere Gesundheit zu gefährden, ist Stress. Das ist reichlich bewiesen. Also versuche ich so oft es geht, den Stresspegel runterzufahren oder mich zu entspannen. 

Am besten gelingt mir das, außerhalb der Großstadt. Aber auch in Wien gibt es Gärten, in denen es sehr leicht ist, dem Trubel zu entgehen und durchzuatmen. 
Hier nun ein kurzes Video zum Klostergarten in Oberösterreich. 


Liebst, LoveT.



Kommentare:

  1. Meine Oma hatte ja früher einen eigenen Nutzgarten, das hat zwar viel Arbeit mit sich gebracht, gerade zur Erntezeit, aber wir hatten ganzjährig immer leckere, frische Sachen, ganz jahreszeitengerecht, mit keinerlei Schadstoffen - etwas, was man heute, wo man selbst älter geworden ist und zunehmend auf die Ernährung achtet, viel mehr zu schätzen weiß. Heute nennt man das "Biogemüse", früher war es das Normalste der Welt :) - Mangold mag ich auch sehr gerne! Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Lovely post dear! Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  3. Mangold ist ein tolles Gemüse, das leider immer etwas vernachlässigt wird. Dein Rezept ist einfach, ich liebe Nudelgerichte.
    Dein Video im Klostergarten ist meditativ.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wir leben hier eher ländlich und die meisten haben einen Garten. Nur wird dieser nicht unbedingt zum Anbau genützt. Aber das ist kein Problem , man kann in der Soester Börde ganz frisches Obst und Gemüse vom Feld bekommen oder 2 x in der Woche vom Markt. Da steht der ein oder andere Bauer noch selbst hinter dem Stand .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Love this ♥


    Please check out my latest post, too? I'd love to hear something from you! :)
    www.cielofernando.com
    FACEBOOK | INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  6. sieht der mangold herrlich aus in deiner hand!!
    und erinnert mich daran dass meiner auch mal wieder "frisiert" werden muss - durch den vielen regen ist er mächtig nachgewachsen!
    alles liebe! xxxxxx

    AntwortenLöschen
  7. Solche Gärten sind einfach ein Traum, hätte ich auch gerne zuhause, aber es ist halt ein zeitintensives Hobby.

    Lg Samantha

    AntwortenLöschen
  8. Im Mittelalter bildete ein Klostergarten die Voraussetzung für die Versorgung des Klosters und seiner Umgebung. Heute ist er ein richtiges Kleinod und man kann sich freuen, dass es solche Gärten noch gibt. Dein Video gibt einen schönen Eindruck davon wieder. Besonders gefällt mir, dass der Garten auch von den Bewohnern rundherum auch genutzt werden darf.
    Ach ja, dein Outfit hätte es auch verdient, erwähnt zu werden, vor allem die schicke Bluse.
    Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  9. Hach, das hört sich toll an und sieht superlecker aus. Die Idee mit dem Klostergarten, in dem man eigenes Gemüse anbauen kann, finde ich auch ganz toll :-) Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hey, ich finde solche Gärten einfach toll. Meine Großeltern haben auch immer alles selber angebaut.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Das finde ich richtig toll, dass man dort Gemüse anbauen darf. Meine Schwester hat 3 Hochbeete im Garten, das Gemüse schmeckt einfach leckerer. Wir haben nur 3 Töpfe mit Tomaten, da gab es heute einen leckeren Tomatensalat mit Erdbeeren zum Grillfleisch.
    Dein Mangold sieht toll aus!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  12. Meine Eltern bauen immer noch Gemüse an und ich es sehr, wenn ich dort bin und selbstbezogenes Gemüße essen kann. Es schmeckt einfach besser. Mir selbst fehlt die Zeit und die Lust, das auch zu machen, auch wenn es besser schmeckt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Ich bekomme viel Salat, Obst und div. Gemüse von meiner Cousine und ihrem Mann. Die machen das seit 40 Jahren oder so und sind da sehr erfahren. Was hier gut wächst, was eher nicht und wie man das behandeln muss. Frisch geerntet und unbehandelt schmeckt einfach um Klassen besser. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. Mangold mag ich total gern. Wir hatten früher einen Nutzgarten, in dem viel Gemüse und Obst geerntet wurde. Außerdem wurde für den Winter "eingeweckt". Das war immer eine ziemliche Aktion.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...