Posts mit dem Label Fashion werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fashion werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 18. August 2017

Der beste Schuh im Sommer-Regen - Pantoffeln & Frauenschuh



Meine Schuhe für verregnete Tage im Sommer - Da ich nicht zu den Frauen gehöre die in ihren Sportschuhen fast schon wohnen, stehe ich bei schlechtem Wetter im Sommer, sprichwörtlich im Regen da. Denn der Alleskönner und Wunderschuh, Sneaker, besetzt bei mir im Vorzimmer nicht gerade die erste Reihe. Okay, ich besitze davon sogar 3 Paar, aber die verlassen ihren Schuhkarton recht selten. Wobei, es kommt demnächst ein Outfit mit meinem gelben Sneaker von Buffalo. 

Pantoffeln für den Sommer - Der Frauenschuh 

Als Kind hatte ich im Sommer immer ein Paar Holzpantoffeln, die trug ich über die ganze Sommerzeit. Sie waren meist aus hellem Holz und mit knallrotem Leder. Ich liebte die Dinger! 
Diese Töffler, so nennen wir diese Schuhe in Österreich, schleppte ich im Sommer tagein tagaus. Ich fuhr damit Rad und lief damit zum baden und spielen an den Fluss. Ich zog sie morgens an und erst am Abend wieder aus. Erschöpft und selig, vom aufregenden Sommertag eines kleinen Mädchens. :)

Als ich dann dieses braune Paar Pantoffeln im Schuhgeschäft sah, fiel mir wieder ein, wie gut sich diese Art Schuhe an Regentagen im Sommer machen. Meine besten Schuhe für den Sommerregen ever. Das neue Paar in Braun ist ein Fake, die Pantoffeln sind nicht aus Holz. Aber egal, ich liebe sie trotzdem .. auch wegen der schönen Erinnerung an vergangene Tage.

Montag, 14. August 2017

Mode ab 50 - 3 Outfits mit dem Set aus Sommerkleid & Bluse



Outfit mit Kleid und ärmellosem Jeanshemd - Seit einiger Zeit habe ich, aus einer (Mode)Linie, ein Kleid und eine Bluse im Kleiderschrank. Das Kleid ist luftig geschnitten und hat Spaghettiträger, die Bluse ist aus dem gleichen Stoff, fällt leicht ballonartig und hat kurze Ärmel. Die beiden Teile kombiniere ich gerne mit anderen Kleidungsstücken oder trage sie, als Set, auch so zusammen. 
Bei dem heutigen Outfit trage ich das Kleid zu einem ärmellosem Jeanshemd. Dazu folgt am Ende dieses Beitrags auch noch ein kleines Fashion-Video. Außerdem möchte ich gerne meine 3 liebsten Outfits mit diesem Set, aus Kleid & Bluse, zeigen. 

Outfits Kleid, Bluse und Kleid mit Bluse


Es ist mein einziges Set dieser Art, also bestehend aus Kleid und Bluse. Mir gefiel damals die Idee die Bluse mit den kurzen Ärmeln nicht nur solo, zu einem anderen Rock zu tragen, sondern auch über dem Kleid im gleichen Muster. So das es dann zusammen getragen, wie ein Kleid mit kurzen Ärmeln wirkt. Auf diese Art zusammen getragen, hatte ich es hier auf 50 Looks of LoveT. auch schon gezeigt. Die Bluse hatte ich ebenfalls schon mit einem weißen Rock an. Als drittes Outfit hatte ich nun das Kleid alleine an. Ich finde die beiden Teile, Kleid und Bluse, lassen sich gut kombinieren. Aber sie gefallen mir, zusammen getragen, auch sehr gut. 

Hier nochmal alle 3 Outfits im Überblick.

Mittwoch, 9. August 2017

Outfit mit .. und ohne Schuhe - Weiße Sandalen mit Keilabsatz



Schöne Schuhe machen das Outfit perfekt - So sagt man jedenfalls! Da ist schon etwas dran. Denn schöne Schuhe können ein wahrer Blickfang sein und unpassende Schuhe können einen Look Ratzfatz ruinieren. Barfuß allerdings, funktioniert fast zu jedem Outfit auf das Beste! 

Da mir Beate vom Blog - Bahnwärterhäuschen empfohlen hatte mehr barfuß zu gehen, habe ich das ausgetestet. In diesem Sommer nehme ich nun ganz oft meine Schuhe in die Hand und gehe mit nackten Füßen auf den unterschiedlichsten Böden. Oftmals ist das Akupressur vom Feinsten! *lach

Outfit mit Schuhen .. und ohne Schuhe 


Bluse Pink mit Blumenmuster C&A
weißer Rock C&A

Sonntag, 30. Juli 2017

Beliebte Muster in der Mode - Outfit mit Bluse im Asia Style




Beliebte Muster - florales Blumenmuster im Asia Style Mit dem Modetrend Kimono, kamen auch noch andere asiatische Einflüsse in unsere Kleidung, gerade asiatisch anmutende Blumenprints sind sehr beliebt.
Hin und wieder waren schon vor den Kimonos, Blusen und Kleider mit asiatischen Blumenmuster zu finden. Aber erst seit dem Trend den Kimono statt eines Blazers zu tragen, sind Schnitte und Drucke die asiatisch inspiriert sind, auch in den gut besuchten Modeketten leicht zu entdecken.
Florale Muster waren in den Frühjahrs- und Sommerkollektionen ja schon immer sehr beliebt. In den letzten Mode-Saisonen aber, haben sich dicke Sweater, Jacken und Steppmäntel mit auffälligem Blumendruck, auch für den Herbst und Winter so richtig durchgesetzt. Blumenprints sind nun das ganze Jahr hindurch en vogue.

Sommerbluse im Asia Style - Blumenmuster


Eines meiner neuen Oberteile für den Sommer, ist eine leichte Bluse mit Blumenmuster. Finde den floralen Druck und den Schnitt leicht asiatisch angehaucht. Da ich Kleidung in dieser Art sehr mag, gehört die dunkelblaue Bluse momentan zu meinen Lieblingsstücken im Schrank. Also um bei der Wahrheit zu bleiben, war sie bis jetzt nur wenig im Kleiderschrank, denn entweder trage ich sie oder sie ist bei der Schmutzwäsche. 

In Wien war es die ganze letzte Woche gar nicht so heiß, es hätte gar keiner leichten Sommerbluse bedurft. Die Temperaturen bewegten sich in dem Bereich, dass ich sogar meine langen Haare offen tragen konnte, das ist wirklich selten im Hochsommer. Aber die neue Bluse trage ich trotzdem, bei jedem Wetter, da bin ich stur! :)
Auf dem folgendem Foto ist zu sehen, wie lange meine Haare schon wieder sind. Ich schneide sie mir immer selbst zu Hause nach.

Dienstag, 25. Juli 2017

Ärmelloses Jeanshemd über ärmellosem Kleid - Best Ager Mode



Best Ager Frau & ärmellose Sommermode In Sozialen Netzwerken lese ich immer wieder, das der Sommer viele Frauen vor ein Problem stellt. Es nennt sich, Hilfe, was ziehe ich bei über 30 Grad an?! am Besten, ohne das meine Beine und Arme zu sehen sind
Manche werden jetzt sagen, das es doch ganz einfach ist, ein ärmelloses Shirt und Shorts sind schnell angezogen, was soll daran so schwer sein? 
Aber so einfach, Hopp Hopp, ist das natürlich nicht gelöst. Auf Twitter z.B., da wo meine Timeline von Frauen um die 30 dominiert wird, ist es eine ewige Jammerei um die Sommerbekleidung. Auszüge daraus lauten, Beine zu weiß, Arme zu dick und die Speckröllchen zu sichtbar. Unter der leichten Kleidung kann man nichts verstecken, mimimi Heul. 
Das Problem der Sommerkleidung, ist keines der älteren Frauen. Sondern eines, das sich bei manchen schon als Teenager einstellt. Und das dann womöglich sogar, durch das ganze Leben mitgeschleppt wird. Ich bin über 50 und gehe mit nackten Beinen und ärmellos nach draussen. Bin ich nun schmerzbefreit oder nur für meinen Geschmack gut angezogen? Ich persönlich hoffe ja auf letzteres. *lach
Zum Schluss des Beitrags gibt es zum Sommerlook ein kleines Fashion-Video.

Ärmelloses Outfit für beste Wohlfühlmomente in der Hitze des Sommers


Erstmal möchte ich sagen, das meine Oberarme weit davon weg sind, mir noch zu gefallen. Aber sie sind auch weit davon entfernt, ein Figurproblem bei mir darzustellen. Denn das Leben beinhaltet nun einmal das Älterwerden. Sich dagegen zu stemmen, raubt nur unnötig den Schlaf. 

Also habe ich meine Garderobe so zusammengestellt, das ich ärmellos auf eine Art trage, die mir zusagt. Der Punkt, das es einem selber gefällt, ist enorm wichtig! Denn man muss sich selbst im Spiegel anschauen können, ohne sofort in mimimi-Gedanken oder ein verzagtes uijeee, zu verfallen. 
Ich persönlich, werfe mir ja gerne noch ein weiteres ärmelloses Teil, über ärmellose Kleidung. Dieses doppelte Ärmellos, lenkt den Blick geschickt von den Oberarmen weg. Und ich habe so, Armfreiheit auf Wohlfühlart, so das ich die Sommerhitze etwas erträglicher finde.

Mittwoch, 19. Juli 2017

5 beste Absichten - Wie wir das Leben schöner machen können


Die Harmonie mit sich selbst und mit anderen, ist eine gute Voraussetzung um glücklich zu leben - Daran glaube ich persönlich ganz fest und versuche zumindest, auch meine gelebten Tage auf diese Art und Weise zu verbringen. Als ich sehr jung war, hatte ich natürlich andere Ziele oder Prioritäten. Darüber, in Harmonie und Frieden mit sich selbst und den anderen zu leben, hatte ich nie nachgedacht. Der Wunsch, meine Denkweise und mein Handeln so zu gestalten, das es mir emotional gut dabei geht, kam erst viel später. Denn das Leben ist einfach zu kurz, um sich viel zu ärgern oder Zeit in schlechte Gedanken zu investieren. Wenn Probleme auftauchen, müssen wir sie so oder so entweder anpacken oder versuchen sie gedanklich zu lösen. Wegrennen geht ja nicht. Daher finde ich es wichtig, sich mental positiv zu stärken, um im "Sturm" dann  besser durchzuhalten. Die heißen Tage im Sommer laden bestens dazu ein, sich zurückzulehnen und in Ruhe die Gedanken schweifen zu lassen. 

Was uns stark macht und uns von innen strahlen lässt


Es gibt diese Gefühle und Handlungen, die wir alle als angenehm und schön empfinden. Ich meine damit ganz selbstverständliche Dinge, die wir jeden Tag im Miteinander erleben. Da gibt es ganz viel zwischenmenschliches, das uns Freude macht, mental stärkt oder auch einige der alltäglichen Ängste nehmen kann. Ich habe 5 dieser Dinge aus dem Alltag aufgeschrieben. :)

Montag, 17. Juli 2017

Weiße Bluse & weißer Rock von seitlich, vorne und hinten



Weiße Blusen sommerlich getragen - Weiß ist für mich persönlich immer eine der besten Arten den Sommer zu feiern. Egal ob in der Mode, bei Sonnenschirmen am Strand oder Wohnaccessoires. Im Sommer schmeckt mir sogar weiße Schokolade .. alles was mit weißem Kokos bestreut ist, schmeckt sowieso.

Weiße Kleidung hat bei mir im Kleiderschrank viel Raum, fast noch mehr als Schwarz, oder zumindest gleich viel. Zwei Teile davon, hatte ich letzte Woche ausgeführt. Und zwar eine kragenlose weiße Bluse und einen Rock mit Lochstickerei. 
Zu dem weißen Sommeroutfit habe ich Sandalen und eine Brille in Schwarz gewählt und als kleinen romantischen Farbtupfer, eine Fransentasche in hellem Lila. 

Leichte Bluse & bauschiger Sommerrock in strahlendem Weiß 


Bei Weißtönen gibt es, wie bei anderen Farben ebenfalls, viele Nuancen. Mein Rock mit der Stickerei ist strahlend Weiß, die Bluse um eine Nuancen dunkler. Mir persönlich macht das nichts, ich trage gerne Weiß mit Weiß, egal ob der Ton haargenau übereinstimmt oder auch nicht. 

Weiß kann mit Gold und edlen Accessoires elegant gestylt werden oder auch unaufgeregt und casual wie bei meinem Outfit. Das teuerste Teil an diesem Look ist die schwarz-weiße Sonnenbrille von Marc Jacobs.

Sonntag, 9. Juli 2017

Mode - Lady in Pink & Mit dem Älterwerden kam die Geduld



Leben & Mode - Die Geduld und das Älterwerden, eine Geschichte die in zwei Richtungen gehen kann. Geduld bringt Rosen, oder aber, beim Verteilen der Geduld, saß ich hupend im Stau fest. 
Ich persönlich kenne beide Seiten. Bis vor wenigen Monaten, war aber eher die Ungeduld meine Wegbegleiterin. Jetzt erlebe ich mehr und mehr die Gelassenheit des Alters, bedingt durch Erfahrung nehme ich an. Heute weiß ich, das vieles auf das ich so ungeduldig gewartet hatte, gar nicht so lebensverändernd war oder gar wichtig. Ich muss nicht mehr überall dabei sein, viele Dinge können getrost ohne mich stattfinden, ohne das ich denke etwas zu verpassen.

Mittwoch, 5. Juli 2017

Meine Outfits, eine Frage des Alters - Schuhe & Länge der Röcke



Mode - Über Rocklängen und bequeme Schuhe. Haben nun mein Modestil und meine Outfits, tatsächlich etwas mit meinem Alter zu tun? Ich kann das mit einem klaren, ja, beantworten. 
Nun kommt von einigen Menschen vielleicht ein Aufschrei, wie ich mich selbst nur so furchtbar einschränken kann! Mode sei alterslos, wird gerne behauptet, Rocklängen sowieso überbewertet und bequeme Schuhe hat man als elegante ältere Frau erst gar nicht offiziell zu besitzen. Außer es handelt sich dabei um Sneaker!
Mir ist das alles aber ein wenig zu theoretisch, was im stillen Kämmerlein gerne über den Zusammenhang von Mode und Alter herum philosophiert wird. Auf Papier geschrieben oder in die Tasten gehämmert, liest sich alles über modische Freiheit wunderschön, logisch und sogar richtig. Es klingt angenehm aufgeschlossen und herrlich rebellisch die Kleidung keinen, zumindest nicht den "Umständen" des Alterns, anzupassen. Selbst für mich, liest sich alles in der Art ganz toll. 
Wie gut umsetzbar die graue Theorie für mich ist, zeigt der Alltag dann sehr schnell. 

High Heels tagsüber tragen, mit mehr als 5 Jahrzehten im Gepäck


Früher - Schuhe mit sehr hohem Absatz, waren sehr lange meine besten Freundinnen. Selbst mit 13cm Absatzhöhe, konnte ich noch grazil den Bus erwischen. Selbst das allerorts in Wien eingesetzte Kopfsteinpflaster, machte mir den sanft wiegenden Gang, nicht kaputt. Okay, vielleicht denke ich auch nur, das es so war. *lach Aber Tatsache ist, dem Bus bin ich auch mit hohen Absätzen, noch locker hinterher gelaufen. Die hohen Dinger taten selbst nach 8Std. tragen, nicht an den Füßen weh. 

Jetzt - Jetzt habe ich Knochen, Sehnen und Bänder die fast 52 Jahre alt sind. Und sie fühlen sich auch um keinen Tag jünger an. Daher sieht man mich bestimmt schon seit ca. 3 Jahren, tagsüber, nicht mehr in Schuhen mit sehr hohen Absätzen. Wenn, dann haben sie einen Keilabsatz, damit geht es.

Donnerstag, 29. Juni 2017

Größe 40 macht schlanker - Die richtige Kleidergröße tragen



Die passende Kleidergröße tragen - Wahrscheinlich denkt jetzt manch eine, welche Größe sollte man denn sonst tragen, wenn nicht die genau richtige?! Aber so einfach oder logisch, wie es klingt, ist es in der Umsetzung und Realität nicht immer. Ich kenne viele Frauen, deren momentane Größe, nicht mehr ganz zu der Kleidergröße passt, die sie tragen. Sei es durch Ab- oder Zunahme des Gewichts oder durch das verändern der Figur im Laufe des Lebens. Nicht immer kann die komplette Garderobe, mit dem älter werden, weiterhin getragen werden. Auch wenn die Sachen "noch gut" sind.
Ich selbst trug vor einigen Jahren zu große Kleidung und Jahre danach, etwas zu enge Sachen. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt eine Diät gemacht, es war jeweils eine Veränderung der Lebensumstände, die für die Veränderung meines Gewichts ausschlaggebend war. So das ich daher immer dachte, das Ursprungsgewicht kommt eh bald wieder, sobald alles in gewohnten Bahnen läuft. Aus Gesprächen mit anderen Frauen weiß ich, das es vielen ähnlich geht. 
So kommt es oft zustande, das monatelang die falsche Kleidergröße getragen wird. Was mit der Zeit zu einem Problem werden kann, vor allem wenn man beginnt sich darin irgendwann unattraktiv zu fühlen oder unwohl.
Anders als bei Kleidung, hatte ich bei Schuhen immer den richtigen Griff! Meine neuen Sandalen bekommen am Ende diese Beitrags noch etwas eigenen Platz. 

Die zu kleine Kleidung musste raus aus dem Schrank


Seit 2 Jahren war es bei mir nun so, dass mir peu a peu vieles in meiner Garderobe zu eng saß. In manche Kleider und Oberteile, passte ich mit der Zeit gar nicht mehr hinein. Nach einigen Wochen Bedenkpause, hatte ich meine Kleiderschränke nun rigoros durchsortiert. Alles rausgeräumt das zu knapp saß und auch die Teile, in die ich irgendwann wieder, "hineinschrumpfen" wollte. (ohne natürlich zu wissen, wie das schlanker werden und "hineinschrumpfen", ohne Diät funktionieren sollte.)
Die Arbeit und das Loslassen der zu kleinen Kleidungsstücke hat sich gelohnt. 
Nun, wo alles passt was in den Schränken hängt und liegt, merke ich unter welch enormen Druck, mich die zu kleine Garderobe gesetzt hatte. Der Frust kam jedes mal von hinten angeschlichen, wenn ich die Schranktüren öffnete. Die zu kleine Kleidung, war ein stummer Vorwurf.

Montag, 26. Juni 2017

Sommeroutfits - Maxi Rock in Weiß zu Flip Flops in Silber



Sommermode mit Volumen - Outfits mit viel Stoff, oder auch bauschig geschnittene Kleidung, liegen bei mir voll im Trend. Ich trage diese voluminösen Looks mit großem Wohlbefinden und viel Freude! 
Der lange weiße Maxi-Rock, ist schon seit Jahren Teil meiner Sommergarderobe. Seit diesem Frühjahr, kombiniere ich ihn gerne mit weit geschnittenen Oberteilen. Zusammen ergibt das ein Outfit mit fast bodenlangem, bauschigen, Rock zu einer eher hochgeschlossen und leger geschnitten Bluse. Alles in allem also eine Menge an Stoff. Trotzdem finde ich es perfekt für heiße Sommertage.

Den Sommer in Weiß, Silber und Pastellfarben feiern 


Der Sommer ist nun auch offiziell eröffnet, begonnen hatte er in diesem Jahr allerdings schon viel früher. Es duftet schon seit Ende Mai/Anfang Juni nach Sonnencreme und Drinks mit Kokosnuss. Gebräunte Arme und Beine gucken aus knappen Outfits und die Nächte sind von den Temperaturen her, ganz stadttypisch, tropisch! Somit war die Sonnenbräune schon im Juni da und wirkt zu Silber, Weiß und Pastellfarben gleich nochmal so sommerlich unbeschwert.

Dienstag, 20. Juni 2017

Schwarz im Sommer tragen - Mode & Outfits in dunklen Farben



Modethema - Dunkle Farben im Sommer tragen. 
Schwarz kann ich persönlich immer tragen, auch wenn es Sommer ist und 30° heiß. Im letzten Jahr kam an Sommerkleidung in dunklen Farben, zu Schwarz und Dunkelblau, bei mir noch Dunkelbraun hinzu. Mein dunkelbraunes Ensemble kam als sommerliches Outfit, sehr gut an. Dunkelbraun scheint an Sonne und Hitze zu erinnern und reiht sich somit, bei vielen Frauen, in die von ihnen gern getragenen Farben für einen Sommerlook mit ein. 
Bei Bordeauxrot sieht es ein klein wenig anders aus, das passt für manche Frauen eher in den Herbst und Winter. Vielleicht auch, weil die Farbe an herbstlich rotes Laub erinnert. Hier nochmal der Link zu meinem Outfit in dunklem Rot

Sommermode in Schwarz - Lady in Black auch im Sommer


Schwarz hat bei mir das ganze Jahr die Nase vorne, wenn es um meine liebsten Outfits geht. In schwarz gekleidet fühle ich mich wohl und immer gut angezogen. Egal ob bei Minusgraden oder bei über 30° im Schatten. Sommer und Outfits in dunklen Farben, schließen sich für mich nicht aus, die beiden gehen prima zusammen. 

Samstag, 17. Juni 2017

Outfits mit Röcken - Stufenrock in Bordeaux & Long Cardigan



Mode & Farben - Um die Farbe Bordeaux oder Bordeauxrot, Weinrot oder wie auch immer man dieses dunkle Rot mit Einschlag ins Violett nennen mag, hatte ich immer einen großen Bogen gemacht. Ich dachte, das mir dieser Farbton nicht steht. Wahrscheinlich nahm ich das an, weil meine brünetten Haare einen Hauch ins Rot gehen. Daher hatte ich auch nie etwas, in Bordeauxrot anprobiert.

Mode ist manchmal auch Gewohnheitssache 


Genau so, wie ich morgens oft zu bewährten Kombinationen greife, anstatt vorhandenes neu zu kombinieren, greife ich beim Einkaufen, zu den jahrelang bewährten Farben. Meist fahre ich mit den gewohnten Farben ganz gut, bilde ich mir zumindest ein. Denn was ich bis jetzt verpasst haben könnte, weiß ich ja nun nicht wirklich genau. 
Manchmal aber, gibt der Zufall einen Schubs, in eine neue Richtung. Man muß sich bei passender Gelegenheit, also nur mehr heran wagen, an das Ungewohnte. Gerade auch, wenn es dabei nur um Mode geht.

Montag, 12. Juni 2017

Fairness unter Frauen - Schöner Umgang und ein Miteinander



Es gibt bestimmt keine pauschale Antwort darauf, wann, wie und warum Frauen gut miteinander umgehen. Es spielen oft viele Faktoren mit, wie man mit dem eigenen Geschlecht umgeht .. womöglich nur umgehen kann. Beisst man wild um sich, weil alles was weiblich ist, Konkurrenz ist oder nimmt man andere Frauen lieber in den Arm? Zwischen beidem, ist auch noch ein ganz weites Feld, wie wir miteinander umgehen können. Ich bin ja eine, die gerne den Arm schützend um alles legt, was weiblich ist. Das kommt auch daher, das ich mit Frauen "besser kann". Frauen sind per se meine Freundin, ohne etwas dafür tun zu müssen. Männer müssen mir schon beweisen, das es mit ihnen besser wäre, als ohne sie. *lach Das betrifft jetzt aber nur die Vorlieben, oder wie man eben instinktiv handelt. Fairness ist da schon ein anderes Kaliber, denn dabei sollten persönliche Vorlieben oder Tendenzen, keine Rolle spielen. Fair zu sein heißt, ohne Vorurteil zu handeln, mit Respekt jedem einzelnen gegenüber. Wäre also reine Charakterfrage, und keine des Alters oder des Geschlechts. Aber ich schreibe hier ja einen richtigen Frauenblog, also geht es natürlich um den Umgang unter uns Frauen.

Fairness anderen Frauen gegenüber - 


Erstmal möchte ich sagen dass ich, was den Zusammenhalt und den netten Umgang unter Frauen angeht, sehr verwöhnt bin. Nicht nur privat, klar, seine Freundinnen sucht man sich immerhin selbst aus. Aber vor allem auch, seit ich blogge. Mir ist selten so viel Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit entgegengeschwappt, wie sie unter Bloggerinnen herrscht. Das geht von der Lösung eines Problems mit dem Blog bis hin zum limitierten Blush, dem von Filiale zu Filiale nachgejagt wird, um es mir nach Wien zu schicken. Als Bloggerin stand ich, umgeben von Frauen, noch nie im Regen. Und das in immerhin 7 Blog-Jahren! 

Beruflich hatte ich bis jetzt auch immer Glück, bissige Kolleginnen sind mir erspart geblieben. 
Aber Freundinnen, Beruf und Bloggen, machen nur einen Teil des Lebens aus. Schade eigentlich, denn so gesehen, wäre bei mir alles in Butter. 
Aber es gibt ja auch noch das Rundherum, Dinge die man so aufschnappt, Situationen in die man hineinpurzelt und auch jene die man sich freiwillig auflädt.

Freitag, 9. Juni 2017

Die Freiheit, eine erwachsene Frau zu sein - Mode & Image



Als Kind hatte ich mir immer gewünscht endlich erwachsen zu sein, um alles anziehen zu können, was ich wollte. Damals wären das Wünsche gewesen wie, Kniestrümpfe schon im April, nicht erst ab Mai, oder auch die wildesten Farbkombinationen. Erwachsen zu sein war mein Zeil, denn das bedeutete für mich, frei zu sein. Freiheit in allen Belangen, die mir damals wichtig waren. Das hieß als kleines Mädchen, essen was ich wollte und anziehen was ich wollte .. okay, und morgens nicht so zeitig aufstehen zu müssen. Denn der Kindergarten begann für mich eindeutig zu Früh. Was noch? Ach ja, die damals schon langen Haare nicht frisieren und aufbleiben bis in die Puppen, das wäre Freiheit pur gewesen!


Das Image des wilden Mädchens


Wenn ich als Kindergartenkind meine Sachen zum Anziehen selbst aussuchen hätte dürfen, dann hätte mein Look, mein wildes Wesen unterstrichen. So musste ich mit den Haaren zu Zöpfen geflochten und rot kariertem Latzrock, die Geduld und Nerven der Kindergartentante, auf die Probe stellen.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Mister Roxy Music - Bryan Ferry war in der Stadthalle Wien



Letzten Dienstag stand wieder einmal ein Konzertbesuch bei mir auf dem Programm, und zwar war Bryan Ferry hier in Wien. Er kam in die Stadthalle und ich hatte das Glück, eine Karte für das Konzert zu haben. Es war restlos ausverkauft! Klar, alleine Roxy Music ist schon ein Garant für gute Musik. Und Bryan Ferry ist auch solo sehr erfolgreich. Das Publikum war gemischt, Frauen und Männer hielten sich das Gleichgewicht, beim Alter überwog aber die ältere Generation. Bryan Ferry selbst ist schon über 70 und gut bei Stimme. Das Konzert war grandios!

Das Konzert - Leben im Schnelldurchlauf 


Schon als Teenager begleitete mich Roxy Music durchs Leben. Avalon ist seither all die Jahre präsent, ich höre es immer wieder gerne. Und so gab es beim Konzert auch sentimentale Momente für mich. 
Ich war ein Teenie von 17, als Avalon aus dem Radio kam .. 35 Jahre später steht Bryan Ferry vor mir auf der Bühne und mir wird bewußt, das früher oder später Avalon erklingen wird. Er, nun über 70 und ich, über 50. Es sind so viele gelebte Jahre zwischen dem ersten mal hören dieses Songs und dem heutigen Abend. Aber irgendwann habe ich mich der Musik hingegeben und bin einen Abend lang mit Bryan Ferry und Slave to Love entschwebt.

Dienstag, 30. Mai 2017

Lady Style, Figur und Herz - Mode die mitgeht & neue Kleidung



Mode - Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Herz gefasst und sämtliche Kleidung, die nicht mehr passte, aussortiert. Das tägliche Anziehen und auch das Leben selbst, finde ich nun um so vieles schöner und einfacher. Denn all das, was jetzt im Schrank hängt, passt mir auch.
Das Problem beim Loslassen der zu kleinen Sachen war, dass ich immer dachte, bald wieder in alles hineinzupassen. Da ich aber nie vor hatte Diät zu halten, war da eine unüberwindbare Kluft zwischen der Wirklichkeit, also mir, und dem Inhalt meines Kleiderschrankes. 
Irgendwann war es so weit, ich dachte, es ist wie es ist. Die Figur, die ich nun habe, ist meine und gut so ... also hopp, endlich raus aus dem Schrank mit der ganzen Kleidung, die so klein ist, das sie nicht mehr meine zu sein scheint! 
Denn das Reinzwängen in zu kleine Sachen funktioniert, wie wir alle wissen, nicht sehr gut. Oh ja, die Märchen die uns als Kinder vorgelesen wurden, lehren einiges fürs Leben. Selbst der Schuh muss passen, um Prinzessin zu werden. 

Outfit im Lady Style - Leoprint, Perlenohrringe und Mary Janes 


In dem Outfit mit Leo-Pulli und Perlenohrringen, hatte ich mich tatsächlich sehr ladylike gefühlt. Die große Sonnenbrille tat ihr übriges.

Mittwoch, 24. Mai 2017

Modefarbe Schwarz & gut angezogen in Rosa - Gesichtspflege



Rosa zu Schwarz getragen, macht gute Laune, finde ich! Mode mag bei Frauen schon was bewirken ... denn wie könnte man in Rosa gekleidet auch anders, als zu lächeln. Kann aber auch sein, das ich an diesem Tag einfach generell gut drauf war. 
Sanft und leicht pudrig oder Altrosa, mag ich die vielleicht romantischte Farbe, am allerliebsten.
Rosa in allen Nuancen, liebe ich bei Blushes, Nagellack und Zuckerwatte! Die Farbe Rosa kann was! Es wohnt bestimmt ein kleiner Zauber in ihr. :)

Frühlingsoutfit in Rosa und Schwarz 


Outfits in Rosa gibt es hier auf dem Blog eher selten. Rosa ist bei Kleidung nicht wirklich meine Farbe. Da ändert auch Pantone mit ihrer Modefarbe des letzten Jahres nichts daran.

Samstag, 20. Mai 2017

Frauen 50Plus in engen T-Shirts - Mode und Wirklichkeit



Wer weiß schon, ob ich je in meinem Leben, in engen Shirts etwas verloren hatte. Jetzt, als eine der Frauen im sogenannten besten Alter, kann ich mit den kleinen Oberteilen schon gar nichts mehr anfangen. Sogar als junge Frau, hatte ich wenige, bis gar keine schmal geschnittenen T-Shirts im Schrank. Der Look gefiel mir, an mir, nie so besonders gut. Bis heute, finde ich fliessende Stoffe und Tops die locker fallen, besser an mir. Frei nach dem Motto, stilvoll älter werden.
So weit so gut, es gibt nur ein klitzekleines Problem. Und zwar gibt es in den Geschäften fast nur enge Shirts zu kaufen. Geht man in die Abteilung Damenmode, hängen da Ständerweise nur knappe Shirts in allen möglichen Farben. Mit viel Glück und einer Ecke, extra für ältere Damen, steht noch ein Kleiderständer herum, voll behängt mit unförmigen Blusen in den wildesten Muster und Farben. 
Mode und Trends sind die eine Geschichte, die Wirklichkeit, eine andere. Elegante Oberteile für den Alltag zu finden, ist nochmal ein eigenes Kapitel . 
Mode für Frauen, die mit engen Shirts nichts anfangen können, sieht in der Realität eher Mau aus. 

Meine Mode - Den Inhalt vom Kleiderschrank auftragen


Insofern macht es mir gar nichts aus, das ich am Minimieren meines Mode-Bestandes bin. Denn ich sehe in den Geschäften gar nicht viel, was ich unbedingt haben würde wollen. Im Gegenteil, die Suche nach einem neuen Oberteil für den Sommer, gestaltet sich gar nicht so einfach.

Freitag, 19. Mai 2017

Mode - Frühlingslook in Schwarz-Weiß mit Rock und Pullover



Meinen Hang zu Schwarz und den Faible für Schwarz-Weiße Outfits, lebe ich auch gerne im Frühling aus. Daher ist mir ein Frühlingslook in dunklen Farben oder gar Schwarz, nicht fremd. Aber es fühlt sich tatsächlich etwas fremd an, ein Outfit mit Strickpullover zu zeigen, während es draussen sommerlich warm ist. Die Übergangszeit ist für uns Blogger ein schmaler Grat, zwischen einem aktuellen Outfit und einem das aussieht als wäre es vor Ewigkeiten aufgenommen, liegen im Frühling oder Herbst, oftmals nur Stunden. Dem raschen Wetterumschwung sei Dank! 
Mein gern gemachtes Zugeständnis an die erste aller Jahreszeiten, nämlich eine rosa Blume um den Hals getragen, rettet mich mit ihrer frühlingshaften Optik ein wenig. Uff, nochmal Glück gehabt! 

Blumenhalsband statt Kette 


Wie viele Frauen, liebe auch ich Schmuck, in allen Facetten. Das müssen nicht immer nur klassische Halsketten sein, ich mag auch Halsbänder sehr gerne.
Die dürfen, wie so viele meiner Schmuckstücke, schon etwas auffälliger sein. Sei es von der Farbe, wie auch vom Design.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...